Presse

Presse

Artikel 'Plastische und Ästhetische Chirurgie - Von Frau zu Frau'
vergrößern
Artikel 'Plastische und Ästhetische Chirurgie - Von Frau zu Frau'
in RHEIN-RUHR-MAGAZIN AUSGABE 3-12

Anfang Mai 2011 eröffnet die Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie von Dr. med. Michaela Montanari in Bochum an der Humboldtstraße 70. Ein sehr attraktiver Standort, denn direkt gegenüber liegt die Viktoriaklinik, in der alle operativen ambulanten und stationären Eingriffe auf höchstem Niveau durchgeführt werden.

„Auch wenn Monat für Monat immer mehr Männer den Weg in die Behandlungsräume fi nden, so sind doch die Frauen mit ihren Problemen, für die wir durch chirurgische Maßnahmen oder durch kleinere Eingriffe meist Lösungen fi nden, noch deutlich in der Überzahl“, erzählt Dr. Montanari. So stehen neben den Augenlidern, Faltenunterspritzung, Fettabsaugung, Operationen an der Brust und Körperstraffungen im Mittelpunkt des Leistungsspektrums.

Die Behandlung von Gesichtsfalten mittels Unterspritzung – durch Botulinum, Hyaluron, Calciumhydroxylapatit etc. – gehören zu den Spezialitäten von Dr. Michaela Montanari. Durch diverse Vorträge auf Kongressen und der Durchführung von Ausbildungskursen hat sich die Fachärztin einen Namen gemacht, der weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinausreicht.

Individuell & persönlich

Einer der wichtigen Grundsätze der Praxis ist, dass sich Dr. Michaela Montanari ausreichend Zeit für eine individuelle Beratung nimmt. „Das ist beispielsweise bei der operativen Augenlidkorrektur oft der Fall. Das ist eine Korrektur, die wir sehr häufi g durchführen“, erzählt die gebürtige Bochumerin. „Dies ist kein großer Eingriff, aber er lässt die Augenpartie wieder ganz anders wirken. Die Augen werden strahlender.

Ästhetische Eingriffe, aber auch rekonstruktive Operationen sind das Spezialgebiet von Dr. Michaela Montanari. Große Erfahrung hat die Fachärztin auf dem Gebiet der verschiedenen Brustoperationen. Brustverkleinerung, Bruststraffung und Brustvergrößerung für Frauen, aber auch die Korrektur der so genannten Männnerbrust (Gynäkomastie) gehören dazu. Als besonderer Vorteil wird von vielen Patientinnen die Behandlung von Frau zu Frau für so genannte Tabuzonen, wie z. B. den Intimbereich, gesehen.

Rundumbetreuung mit Wohlfühlcharakter

„Viele Patientinnen em pfi nden es als deutlich angenehmer von einer Frau behandelt zu werden. Besonders wenn es um den Intimbereich geht“, weiß die Fachärztin für Plastische und Ästhetische, die zudem eine Facharztausbildung zur Chirurgin aufzuweisen hat. Bevor sie sich mit ihrer eigenen Praxis in Bochum niederließ, war Dr. Michaela Montanari in der Plastischen und Ästhetischen Abteilung des Florence-Nightingale Krankenhauses Düsseldorf tätig. Zudem leitete sie den Teilbereich Plastische und Ästhetische Chirurgie der Klinik für Plastische und Handchirurgie im Katharinen Hos pital Unna. Ihre chirurgische Facharztausbildung absolvierte die Ärztin in der Schweiz und Hagen. Neben der fachlichen Qualifi kation sind sicher eine umfassende Fürsorge und Betreuung des einzelnen Patienten ausschlaggebend, dass sich die Patienten in der Praxis so wohl fühlen. „Individualität und die Zufriedenheit unsere Patienten liegen mir am Herzen“, unterstreicht die Ärztin den eigenen Anspruch.

Bei den Operationen, die in der gegenüberliegenden hochmodern ausgestatteten Viktoria Klinik erfolgen, fi nden jeweils die aktuellsten Behandlungsmethoden Anwendung. Das Sanitätshaus im Viktoriahaus, bei dem erforderliche Miederwaren angepasst werden können, liefert auch direkt in den OP. Somit ist ein patientenfreundlicher Rundum-Service vor Ort gewährleistet.

» Artikel lesen

Quelle: RHEIN-RUHR-MAGAZIN AUSGABE 3-12