Presse

Presse


Artikel vergrößern
Erweiterung der Privatpraxis Dr. Michaela Montanari
Mehr Räume für Behandlung an der Humboldtstraße/Tag der offenen Tür
Stiepeler Bote, September 2014

Die Privatpraxis Dr. Michaela Montanari liegt im Zentrum Bochums. Direkt gegenüber vom sogenannten Bermudadreieck ist das Team um Dr. Michaela Montanari seit Mai 2011 aktiv. Die Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie konnte jetzt räumlich auf das gestiegene Patientenaufkommen reagieren.

„In diesem Jahr konnten wir glücklicherweise weitere Räumlichkeiten durch Übernahme in die Praxis eingliedern“, sagte Dr. Michaela Montanari. „Seit Juli haben wir unter Hochdruck daran gearbeitet, diese Räume zu renovieren und für ihre neuen Bestimmungen auszurüsten. Unter anderem haben wir jetzt einen weiteren Behandlungsund einen neuen Untersuchungsraum.“

Jetzt kann die Fachärztin ihr Leistungsspektrum wie Lidkorrektur, Faltenbehandlung, Intimchirurgie, Brustvergrößerung oder Brustverkleinerung in einer deutlich größeren Praxis anbieten. „Wir konnten die Praxis um gut ein Drittel erweitern“, sagte Dr. Michaela Montanari. Auch personell hat sich die Praxis anpassen müssen. Mit Iris Rosendahl und Stephanie Giersberg verstärken jetzt weitere Mitarbeiter das kompetente und umsichtige Team an der Humboldtstraße 70.

Der Öffentlichkeit stellt sich das Team um Dr. Michaela Montanari am Freitag, 19. September, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr vor. In dieser Zeit sind Interessierte eingeladen, die Praxis zu besuchen. Eine Expertin wird neben Dr. Michaela Montanari an diesem Tag eine kostenlose Beratung für eine Gesichtsanalyse mit Behandlungsmöglichkeiten hinsichtlich Falten und Volumen durchführen. Dafür bittet die Praxis um vorherige telefonische Anmeldung unter Tel. 53 06 27 18. Außerdem stellt eine Produktspezialistin einer Implantatfirma den aktuellen Stand im Bereich der Brustimplantate vor. Die Implantatbehandlungen führt Dr. Michaela Montanari in der Viktoriaklinik durch, die direkt gegenüber der Privatpraxis liegt.

Quelle: imü, Stiepeler Bote, September 2014