Narbenkorrekturen

Narbenkorrekturen

Kurzübersicht:

Operationsdauer:
30 -90 Minuten, je nach Ausdehnung

Narkose:
örtliche Betäubung, ggf. kombiniert mit Dämmerschlaf oder Narkose

Nachbehandlung:
Je nach Befund Spezielle Wundauflagen und Narbentherapeutika , Kompressionsbehandlung

Belastungseinschränkungen:
je nach Region

Narben können als Folge einer Operation oder einer Verletzung auftreten. Sie können zwar nicht „weggezaubert“ werden, jedoch durch korrigierende operative Maßnahmen (Änderung des Narbenverlaufes in eine unauffälligere Richtung, Verwendung feinster Nahttechniken) manchmal deutlich verbessert werden.

Spezielle Wundauflagen und Narbentherapeutika können die Behandlung häufig unterstützen.

Auf Sonnenbestrahlung Ihrer Narben sollten Sie sechs Monate lang strikt verzichten, da es ansonsten zu Pigmentstörungen der Haut im Narbenbereich kommen kann. Falls eine Sonnenexposition nicht zu vermeiden ist, sollten Sie die Narben abdecken oder Cremes mit Lichtschutzfaktor 50+ verwenden.