Scheidenverengung, Scheidenvergrösserung, Vaginalstraffung

Scheidenverengung, Scheidenvergrößerung

Kurzübersicht:

Behandlungsdauer:
30 Minuten

Narkose:
nicht erforderlich

Nachbehandlung:
nicht erforderlich, 3 Behandlungssitzungen im Abstand von ca. 7 Tagen zu empfehlen

Belastungseinschränkungen:
keine

BTL Ultra Femme 360

Assoziierte Begriffe:
Vaginalverengung, Vaginalstraffung, Vaginalverjüngung, Radiofrequenzbehandlung, vaginale Schlaffheit, vaginale Laxizität, Behandlung der Stressinkontinenz

Das Vaginalgewebe verändert sich, ähnlich der Haut, im Laufe der Zeit. Die vaginale Schlaffheit oder Laxizität kann zur verminderten sexuellen Wahrnehmung, Befriedigung, unbewusstem Harnverlust und psychischen Problemen führen. Die Radiofrequenz nutzt so die schonende Wärmeabgabe an das umliegende Gewebe, um eine wirkungsvolle Stimulation der Kollagenneubildung zu erreichen, die letztendlich zu einer Straffung des Scheidengewebes führt.

BTL Ultra Femme 360 ™ Anwendungsgrafik Während der Behandlung erfolgt das sanfte und schonende Einführen eines Einmalbehandlungs-applikators in den Scheideneingang mit Ultraschallgel. Die Behandlung erfolgt 360 Grad in der Scheide, um das komplette Scheidengewebe zu behandeln. Durch einen Wechsel des Applikators ist ebenfalls eine schonende Behandlung des Scheideneinganges und ggf. der Schamlippen möglich.

Das oberflächliche Gewebe wird gekühlt, so dass das darunterliegende Gewebe sanft erwärmt werden kann. Somit erfolgt ein gezieltes Eindringen der Hochfrequenzenergie in die Haut zur Straffung. Weiterhin wird auf diese Weise die Kollagenbildung angeregt.

Bei der Behandlung mit dem BTL Ultra Femme 360 handelt es sich um eine nicht-invasive Methode, welche von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Adminstration) zugelassen ist.

Eine spezifische Nachbehandlung ist nicht erforderlich. Nach der Behandlung ist keine Ausfallzeit zu berücksichtigen. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, empfehlen wir diese Behandlung in 3 Sitzungen, im Abstand von ca. 7 Tagen, durchzuführen.

BTL Ultra Femme 360 ™ Anwendungsgrafik

Die Vorteile der Methode

  • Keine invasive Methode, ohne Operation
  • Keine Ausfallzeit
  • Keine Verletzung an der Haut – ohne Narben
  • Endresultat nach 3 Monaten

Im Laufe der nächsten 3 Monate produziert ihr Körper Kollagen, welches die Scheidenöffnung oder die Schamlippen zunehmend strafft. Bereits nach 30 Tagen bemerken Sie erste Resultate, die die Sexualfunktion der verbessern.

BTL Ultra Femme 360 ™ Anwendungsgrafik

Kurzübersicht:

Operationsdauer:
1-2 Stunden

Narkose:
Narkose oder Dämmerschlaf, kombiniert mit einer örtlichen Betäubung

Nachbehandlung:
Sitzbäder, Salben

Belastungseinschränkungen:
4-6 Wochen

Operative Scheidenverengung, Scheidenvergrößerung

Assoziierte Begriffe:
Vaginalverengung, Vaginalstraffung, Vaginalverjüngung, Vaginalerweiterung

Bedingt durch den natürlichen Alterungsprozess oder nach Geburten kann es durch Gewebeerschlaffung und hormonellen Umwandlungen zu einer Weitung der Vagina kommen, die sich auf das sexuelle Empfinden auswirken kann. Durch eine Scheidenstraffung kann dieser Umstand behoben werden. Meist ist (z.B. nach Mehrfachgeburten) eine muskuläre Straffung der Scheide erforderlich.

Ein anderes Problem ist die Verengung des Scheideneinganges nach Geburten oder Dammschnitten, welche ebenfalls zu Behinderungen beim Geschlechtsverkehr führen kann. Bei Vernarbungen des Scheideneingangs wird das narbige Gewebe ausgeschnitten und der Scheideneingang wiederhergestellt.

Beide Eingriffe werden in Vollnarkose durchgeführt. Wir empfehlen einen stationären Aufenthalt in unserer Klinik. Weiterhin sollten Sie ungefähr 6 Wochen auf Geschlechtsverkehr und Tamponbenutzung verzichten.