Botulinumtoxin
(Bocouture®, Botox®, Vistabel®, Azzalure®, Dysport®, Xeomin®)

Kurzübersicht:

Behandlungsdauer:
15-45 Minuten

Narkose:
in der Regel keine

Nachbehandlung:
nicht speziell

Belastungseinschränkungen:
keine - 1 Tag

Botulinum vom Typ A ist ein Bakterieneiweiß, welches durch Blockade von Nervenimpulsen die zu behandelnden Muskeln entspannt und somit die darüber liegende Haut glättet. Es kann zur Prophylaxe und Verminderung der Faltentiefe bei mimisch verursachten Falten dienen, wie horizontalen Stirnfalten (Sorgenfalten), Zornesfalten (Glabellafalten), Lachfalten (Krähenfüße), Nasenfältchen (Bunny lines), Lippenfältchen. Auch ein hängender Mundwinkel (Marionettenlinien, heute auch Merkelfalten genannt), Zahnfleischlächeln (Gummy smile), ein sog. Pflastersteinkinn, Halsstränge und Zahnknirschen (Bruxismus, Masseterhypertrophie) lassen sich mit Botulinumtoxin erfolgreich behandeln. Durch minimale Dosierungen kann die Position des Nasenstegs, die Augenbrauenposition und die Augenlidspalte (Big eye) verändert werden.